Pressenotizen

06.04.2017

Die Rönesans Jugend Entwirft Die “Zukunft”

Die Rönesans Holding hat zur Vermittlung der “Nachhaltigkeitskultur im Bauwesen” für Universitätsstudenten eine schon zur Tradition gewordene Ausschreibung mit dem Titel “Entwerfe Die Nachhaltige Zukunft” eingerichtet. Die bei der dritten Ausschreibung ausgezeichneten jungen Designer erhielten am 6. April bei einer Zeremonie im TED Rönesans Gymnasium ihre Auszeichnungen.

Die Gewinner der dieses Jahr zum dritten Mal stattfindenden Ausschreibung “Entwerfe Die Nachhaltige Zukunft” wurden ausgezeichnet. Das Thema der diesjährigen Ausschreibung, an der mehr als 3 Tausend Studenten aus 133 Universitäten teilnahmen, war “Nachhaltige Rekreation und Jugendzentrum” in der Architektur, während im Ingenieurwesen Projekte zum Thema “Nachhaltiges Baumanagement” bewertet wurden.

Bei der Preisverleihungszeremonie, die im TED Rönesans Gymnasium stattfand, sprachen weltweit bekannte Architekten über ihre Erfahrungen zum Thema “Trends und Nachhaltigkeit in der Baubranche”.

TED Talks Sprecher und einer der Pioniere der Biomimetik (ein durch die Natur inspirierter Designansatz) Michael Pawlyn war einer der Redner der Preisverleihungszeremonie, die das meiste Interesse weckten. Weitere Redner der Preisverleihungszeremonie waren Emre Arolat, Nevzat Sayın und Han Tümertekin, die durch ihre innovativen Werke in der Architektur bekannt wurden. Bei der Preisverleihungszeremonie, die im TED Rönesans Gymnasium stattfand, sprachen weltweit bekannte Architekten über ihre Erfahrungen zum Thema “Trends und Nachhaltigkeit in der Baubranche”.

KAYAALP: “DER ERFOLG UNSERES LANDES IST DURCH DIE JUGEND MÖGLICH”

Zu diesem Projekt äusserte sich Ipek Ilıcak Kayaalp, Vorstandsvorsitzende der Rönesans Holding, folgendermassen: “Wir glauben daran, dass eine nachhaltige Zukunt nur durch die Jugend möglich ist. Unser Ziel ist es, unser Wissen und unsere Erfahrung in diesem Bereich an kommende Generationen zu vermitteln.” Kayaalp unterstrich weiterhin, dass dieses Projekt den Jugendlichen die Chance biete, sich kreatif zu entfalten und ihre eigene Zukunft zu gestalten, und führte aus: “Es ist uns sehr wichtig, dass wir mittels dieser Seminare und Ausschreibung talentierten jungen Ingenieuren und Architekten der Zukunft aus allen Ecken Anatoliens eine Vision vermitteln, damit sie als erfolgreiche Persönlichkeiten unserer Branche einen Beitrag zu unserem Land leisten. Die Nachhaltigkeit unseres Landes und unserer Branche ist nur durch Jugendliche möglich. Diese Ausschreibung ist eine Investition in die Zukunft unseres Landes. Daran glauben wir.”

MEHR ALS 3 TAUSEND BEWERBUNGEN IM DRITTEN JAHR

Dieses Jahr haben sich mehr als drei Tausend Studenten aus 133 verschiedenen Universitäten an der Entwerfe Die Nachhaltige Zukunft Ausschreibung beworben. Kayaalp gab hierzu folgende Information: “Die wichtigste differenzierende Eigenschaft dieses Projektes ist es, dass sie die ganze Türkei umfasst. Wir haben uns nicht nur auf Universitäten in den Grossstädten begrenzt. Alle Universitäten in Anatolien wurden eingeladen. Das Wichtigste ist, dass wir für die dortigen Jugendlichen einen Zugang zur Rönesans Holding verschaffen. Bei diesen Seminaren kommen wir mit den Jugendlichen zusammen, wir unterhalten uns, wir erachten ihre Ideen für sehr wichtig und haben ein Ohr für ihre Probleme. Dieses Projekt soll den Architekten und Ingenieuren der Zukunft den Begriff der Nachhaltigkeit am besten vermitteln. Im Rahmen dieses Projektes kamen wir mit mehr als 20 Tausend Studenten aus allen Ecken des Landes, von Van bis Amasya, von Trabzon bis Manisa, in Kontakt. Dieses Interesse und das Strahlen in den Augen der Studenten erfreut uns sehr. Unser Ziel ist es, in fünf Jahren mit 100 Tausend Studenten Kontakt aufzunehmen.”

INSPIRIERENDE REDEN VON WELTWEIT BERÜHMTEN NAMEN

Bei der Preisverleihungszeremonie, die im TED Rönesans Gymnasium stattfand, sprachen weltweit bekannte Architekten über ihre Erfahrungen zum Thema “Trends und Nachhaltigkeit in der Baubranche”.

TED Talks Sprecher und einer der Pioniere der Biomimetik (ein durch die Natur inspirierter Designansatz) Michael Pawlyn war einer der Redner der Preisverleihungszeremonie, die das meiste Interesse weckten. Weitere Redner der Preisverleihungszeremonie waren Emre Arolat, Nevzat Sayın und Han Tümertekin, die durch ihre innovativen Werke in der Architektur bekannt wurden. Bei der Preisverleihungszeremonie, die im TED Rönesans Gymnasium stattfand, sprachen weltweit berühmte Architekten über ihre Erfahrungen zum Thema “Trends und Nachhaltigkeit in der Baubranche”.

Inspiriert von der Natur, entwirft er die Zukunft

“Es freut mich anlässlich dieses wichtigen Projektes der Rönesans Holding in Istanbul zu sein.” Das sind die Worte von Michael Pawlyn, der den Jugendlichen die Details seiner nachhaltigen Projekte offenbart hat, die von der Natur inspiriert sind. Pawlyn berichtete jungen Architekten und Ingenieuren über die Vorteile dieser Perspektive für die Architektur und unterstrich die Tatsache, dass der Begriff der Nachhaltigkeit die Architektur neu bestimmt.

Pawlyn stellte fest, dass sich die Natur seit 3.8 Milliarden Jahren ständig weiterentwickelt und dazulernt und führte aus: “Die Natur ist eine einzigartige Quelle für nachhaltige Lösungen. Es gibt keinen Grund für uns Architekten und Designer, die Lösungen nicht zu nutzen.” Desweiteren fügte er hinzu: “Das Wichtige ist, dass wir davon überzeugt sind, unseren Platz unter den führenden Persönlichkeiten eingenommen zu haben, die die Zukunft positiv beeinflussen und entwerfen…egal an welchem Projekt oder in welchem Unternehmen Ihr arbeitet, bei jeder Entscheidung und bei jedem Schritt sollten wir immer daran denken.”

 “Meine Inspirationsquelle sind die Strassen”

Ham Tümertekin, der an der Zeremonie teilnahm, sagte, dass es als Architekt seine Aufgabe sei, den Menschen ein besseres und gediegeneres Lebensumfeld zu ermöglichen. “Häufig vergessen wir es, ein besseres Lebensumfeld für die Menschen zu schaffen. Meine Lösung hierzu ist, dass tägliche Leben zu beobachten”. Tümertekin erwähnte, dass die Strassen seiner Meinung nach das beste Lernumfeld für einen Designer bieten würden und empfiehlte den Jugendlichen: “Materialien, Natürlichkeit, Funktionalität und weitere Aspekte werden im täglichen Leben gebraucht. Augen öffnen und beobachten. Wenn Ihr wisst, wie man beobachtet, könnt Ihr sehr viel von der Strasse lernen.”

 “Nicht zerstören, neu erschaffen”

Nevzat Sayın durchleuchtete die Definition der Nachhaltigkeit aus einer anderen Perspektive und sagte den Jugendlichen: “Nachhaltigkeit bedeutet nicht unbedingt immer zerstören und neu bauen. Nachhaltigkeit ist manchmal auch einfach den Entschluss zu fassen, dass und wie ein brachliegendes altes Industriegebäude umfunktioniert werden kann und entlang dieser Entscheidungen neues Leben in dieses Gebäude einzuflösen, damit es als ein neues interessantes Gebäude weiterbestehen kann.” Desweiteren fügte er hinzu: “Anstatt alles abzureissen und neu zu bauen, kann man auch umfunktionieren und damit nachhaltig sein…”

 “Nachhaltigkeit ist wichtig, dennoch schwierig”

Der letzte wichtige Gast der Zeremonie war Emre Arolat: “Egal wo und wie sie ein Gebäude bauen…ein nachhaltiges Gebäude entsteht nicht einfach damit, indem man ein paar Bäume im Inneren plaziert. Es macht mir Sorgen, dass dies die Auffassung ist”, und führte aus: “Das, was wir Nachhaltigkeit nennen,  ist weitaus mehr als nur Bäume auf dem Balkon.” Arolat erinnerte die Jugendlichen daran, dass Nachhaltigkeit eine der wichtigsten, dennoch schwierigsten Themen ist und sagte: “Die Architektur ist ein grosser Korb. Standort, Wind, Politik, Baulizenz, Wirtschaft, Kultur, Interessen und vielerlei mehr spielen eine Rolle. Schwierig. Wir sollten dennoch dranbleiben…” 

PREISE UND PRAKTIKUMSMÖGLICHKEIT

Die diesjährige Ausschreibung fand wie auch in den vergangenen Jahren in zwei Kategorien, Architektur und Ingenieurwesen, statt. Entwürfe und Projekte, die angenommen wurden, mussten den Nachhaltigkeitskriterien gerecht werden und umweltfreundliche Systeme benutzen. Diese wurden dann von einer Jury bewertet, die aus Akademikern verschiedener Branchen besteht, die an den Universitäten ITÜ, ODTÜ, Mimar Sinan, Yıldız Teknik, Boğaziçi, Gazi, Inönü und Gebze Teknik lehren.

Die Jurymitglieder bewerteten die Projekte nach Kriterien wie z.B. Nachhaltigkeit, Recycling, Energieeffizienz, Abfallverminderung, innovativer Materialgebrauch, Wassereinsparung, Gestaltung von nachhaltigen Lebens- und Bildungsräumen. Neben einem monetären Preis erhielten die ausgezeichneten Studenten auch eine Praktikumsstelle innerhalb der Rönesans Holding.

Der erste Platz in der Kategorie Architektur ging an Melih Ceylan von der Hasan Kalyoncu Universität. Platz zwei wurde vergeben an das Team Ebru Şahin, Emre Taşçı, Furkan Sarı, Ali Behlül Oktut und Melih Ak von der Gazi Universität. Den dritten Rang erhielt das Team Talha Girgin und Hudayberdi Meretgeldiyev von der Yıldız Teknik Universität. In der Kategorie Architektur wurden Ayten Avincal, Esra Doğan, Şükran Ergun und Zişan Kulaklı von der Gazi Universität mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

Den ersten Preis in der Kategorie Ingenieurwesen erhielt das Team Hüseyin Ilcan, Merve Sönmez, Banu Başyiğit, Zafer Yılmaz und Ibrahim Halil Çatak von der Abdullah Gül Universität. Der zweite Platz ging an das Team Seçkin Gültekin, Denizhan Askan und Muammer Ögutcen von der Celal Bayar Universität. Eine Anerkennung in der Kategorie Ingenieurwesen wurde vergeben an das Team Ali Ihsan Yılmaz, Ahmet Baran Sökmener, Barış Altuntaş, Fatih Hüsrev Yıldız und Hasan Ali Kırkpınar von der Gazi Universität.

Den Spezialpreis Rönesans Gayrimenkul Yatırım erhielten Cemal Temel und Hanse Yalçınkaya von der Mardin Artuklu Universität. Finalisten, die in beiden Kategorien ausgezeichnet wurden, wurden separat gekürt und erhielten für den ersten Platz TL 20.000, den zweiten TL 16.000 und den dritten Platz TL14.000. Die Anerkennung wurde mit TL 10.000 dotiert. Alle in der Ausschreibung gekürten Jugendlichen erhielten neben des Preisgeldes auch die Möglichkeit zu einem Praktikum innerhalb der Rönesans Holding.